Ohne Sorgen sorglos?



Wenn man sich die Leute so anschaut, dann gibt’s da ja ein paar verschiedene Corona-Typen:
Da gibt’s die, die die Vorgaben übergenau umsetzen und sich selbst im eigenen Auto mit Mundschutz, Schutzbrille und Gummihandschuhen bewaffnen. Die zeigen sich eigentlich nur deshalb in der Öffentlichkeit, damit man sieht, dass sie voll dabei sind.

Dann gibt’s die, die die Vorgaben einhalten, weil sie kapiert haben, dass man mit Corona besser keine Späßchen macht.

Da gibt’s die, die der Virus richtig erwischt hat, sei es persönlich oder im direkten Umfeld. Für die jede Anti-Mundschutz-Demo ein Schlag ins Gesicht ist.

Dann gibt’s die, die aus Prinzip gegen alles sind und allerlei “Fakten” und Alukugeln soweit zusammenrühren, bis ihre vegan-braune Anti-Vaxxer-Filterblase nicht mehr platzt. Und die hinter jedem Busch den Bill Gates sitzen sehen, der mit seiner Zwangsimpfung alle chippen wird.

Und dann gibt’s diejenigen, denen das alles wurscht ist. Die treffen sich wie früher, die halten keinen Abstand und tragen schon gar nie einen Mundschutz und die haben sowieso noch kein Virus gesehen.

Die beiden letzten Gruppen sind diejenigen, die mir persönlich etwas Angst machen. Denn das auch sind diejenigen, wegen denen die zweite Welle durchrollen wird.

Orakle ich jetzt mal.

Jeder Handwerker-Lehrling weiß, dass man vor Werkzeug keine Angst haben darf, aber unbedingt den nötigen Respekt mitbringen muss. Genau so ist das auch mit neuartigen Krankheitserregern.

Samstag, 27. Juni 2020 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (1555 views)