Suche des Tages



google-suche.png

So weit ich weiß, blendet Google die häufigsten Anfragen ein…

Mittwoch, 16. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5278 views)

Was machen eigentlich…



…die Mac-User, die nur das von den Telekomikern kastrierte DSL-Lite oder ISDN oder gar Modem haben?!?
sicherheitsupdate.png
Wobei ich noch gut dran bin, denn das aktuellste Update für den Schneeleopard kann auch mal 630MB (!) groß sein.

by Wolfram
Kommentar hinzufügen (1680 views)

Feststellung des Tages



Gerade in die Pampers machende Kinder im Alter von etwa einem Jahr (ohne jetzt an dieser Stelle Namen zu nennen…) haben einen ähnlichen Gesichtsausdruck wie flehmende Katzen.

Dienstag, 15. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5353 views)

Telepolis klärt auf



Vor etwa einem Jahr habe ich mal ein Foto von einer unserer Katzen vorgestellt und dazu gefragt, ob ich das Bild wohl zu den LOLCats hochladen sollte.

Die Telepolis hat nun endlich einen (lesenswerten) Artikel, der die Geschichte der LOLCats etwas besser beleuchtet.
Nämlich hier.

Montag, 14. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5342 views)

Der Nussapfelberg.



Nachdem eine Websuche nach “Nussapfelberg” vor diesem Artikel ausschließlich Treffer in meinem Blog brachte, dachte ich, es würde die Welt auf jeden Fall besser machen, wenn mehr Menschen wüssten, was eigentlich so ein Nussapfelberg ist.
commons_haferflocken.jpg

Zutaten

Angegeben sind die Mengen, die für einen Papa und zwei Kinder im Alter von 4 und 3 Jahren reichen. Natürlich darf beliebig extrapoliert und auch modifiziert werden; die Angaben unten führen zu einem Ergebnis, welches weitestgehend dem entspricht, was mir meine Oma (Gott hab sie selig!) gelegentlich vorgesetzt hat, als ich noch klein war.

  • 1 Esslöffel Butter
  • 10 Esslöffel Haferflocken (grob oder fein; ich mag die groben lieber)
  • 5 Esslöffel Zucker (auch Rohrohrzucker geeignet sich wunderbar)
  • Apfelmus

Mehr Butter heißt noch mehr Geschmack, allerdings auf Kosten der Kalorientabelle.

Zubereitung

Der Butter (YESSS! wir sind hier immerhin in Hohenlohe-Franken!) wird in einer großen (vorzugsweise beschichteten) Pfanne zerlassen. Die Haferflocken werden flächig draufgestreut. Sobald sich der Butter in die Haferflocken verzogen hat, wird der Zucker genauso großflächig darüber verstreut.

Nun heißt es gut aufpassen und immer wieder umrühren; das Ziel der Aktion ist, den Zucker vollständig karamellisieren zu lassen, ohne dass dabei was anbrennt.

Servieren und Genießen

Der Nussapfelberg wird mit dem Apfelmus zusammen auf einem Teller angerichtet.

Wohl bekomms!

:-)

(Das Haferflocken-Foto ist von den Wikimedia-Commons)

Sonntag, 13. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5214 views)

Ist das gerecht gegenüber denen, die arbeiten?



Unsere Familienministerin hat ja einen eigenen Twitter-Account. Darüber hat sie diese Woche mal den Spruch in der Überschrift abgesondert. (Hier der Link zum Original-Tweet)

Der Fefe fragte sich (beziehungsweise seine Leserschaft), ob sich der Spruch nicht ideal dafür eignete, ein Mem draus zu machen.

Ein Mem ist im Prinzip nichts anderes als eine nichtkommerzielle virale Marketingcampagne, siehe dazu auch die Wikipedia.

Auf jeden Fall hat der Fefe mit dem Aufruf eine kleine Lawine losgetreten, und es sind so einige super Bilder bei ihm eingetrudelt, so wie zum Beispiel das hier:
Dm1eq.jpg

Mein Tipp deshalb: Man surfe zu Fefes Aufruf und zappe sich munter durch die Vorschläge; Fefe hat teils hinter jedem einzelnen Wort ein anderes Bild verlinkt.

Viel Spaß beim Lachen!

Samstag, 12. Juni 2010 by Wolfram
1 Kommentar (6979 views)

Erster OP-Kontrolltermin



Am Mittwoch wurden wir mal wieder im Olgäle zwecks Nachkontrolle vorstellig.
Um so früh wie möglich fertig zu sein, wollten wir so früh wie möglich los; es wurde dann halt doch 8 Uhr, bis wir auf der Piste waren. Am Krankenhaus angekommen, haben wir schon das Schlimmste befürchtet, weil am Eingang ein dickes Schild vom Marburger Bund hing, von wegen “diese Klinik wird bestreikt”.
Tatsächlich sind wir richtig schnell durchgerutscht, denn wir waren schon um halb 12 wieder raus.
Aber der Reihe nach:
Nach dem obligatorischen Röntgenbild hat uns Herr Dr. Eberhardt gesagt, dass der Hüftkopf genau da liegt, wo er auch sein sollte und dass der Knochen wieder sehr gut zusammen gewachsen ist. Emma darf also ab sofort wieder wie vor der OP rumfetzen (und endlich auch wieder in den Kindergarten…).
Sie darf alles machen, was eine Vierjährige auch sonst machen würde, mit den bekannten Ausnahmen. Wir sollen sie also nicht dazu zwingen, aus größerer Höhe herunterzuhüpfen und sie sollte auch keine großen Wanderungen machen. Auch meinte Herr Eberhardt, dass Laufrad besser sei als Fahrrad. Und Schwimmen ist auch gut.
Zum weiteren Verlauf des Morbus Perthes (nota bene: der Zweck der OP war immerhin nur, den Verlauf zu verbessern) konnte uns Herr Eberhardt - und auch kein anderer Arzt auf dieser Welt - genauere Prognosen verraten, aber auf den Röntgenbildern sah man, dass schon wieder einiges mehr an Knochen vorhanden ist als noch zum Zeitpunkt der OP.

Somit konnten wir heute den Rollstuhl und den Krankenkassen-Rollator abgeben.

Donnerstag, 10. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (6261 views)

*schluchz!*



Grad lief die letzte Folge von H2O - Plötzlich Meerjungfrau auf KiKa.

Selbst auf der offiziellen Webseite steht rein gar nix davon, dass es jemals noch eine vierte Staffel geben wird!

* soiftz *

Jetzt werde ich niemals rauskriegen, ob Rikki und Zane wieder zusammenfinden!

by Wolfram
Kommentar hinzufügen (5632 views)

Tags

  Allgemeines         Netzfund     Kuriosa     Morbus Perthes     Schon gewusst     Mac     Makrofoto     I fixed it     Gedankenblitze     Viewty     Die Cats     FlatPress     Viechzeugs     Kreßberg/Waldtann     Die Kids