Für was Vorratsdatenspeicherung gut ist



Und zwar hat der Grünenpolitiker Malte Spitz seinen ehemaligen Provider T-Mobile auf Herausgabe der über ihn (beziehungsweise sein Handy) gespeicherten Daten verklagt. Und Recht bekommen.
Heute nun hat die Zeit das Ergebnis veröffentlicht.

Vor allem die interaktive Grafik hat es in sich und weckt in mir den dringenden Wunsch, mein Handy öfters mal abzuschalten.

Wohlgemerkt: das sind Daten, die T-Mobile ohne Nachfrage einfach mal so für jeden einzelnen Kunden speichert. Ohne GPS und Co. auch nur bemühen zu müssen.

Donnerstag, 24. Februar 2011 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (9765 views)