Mal eine sinnvolle Baby-Fütterhilfe



fackelmann_loeffel.jpgVorgestern hat meine Andrea etwas aus dem Fackelmann-Sortiment mitgebracht, das mal richtig sinnvoll ist:
Den temperaturempfindlichen Löffel!
Dieses Teilchen, das im Doppelpack verkauft wird, ändert seine Farbe von blau zu etwas auffällig hellerem, wenn die Temperatur für einen Kindermund noch zu hoch ist.
Ich schreibe bewusst nur “auffällig heller”, denn es handelt sich um eine Farbe, die ich als Mann genetisch bedingt gar nicht korrekt bezeichnen kann. Ich würde die Farbe vielleicht einfach nur “rosa” nennen, vielleicht ist es aber auch “pink” oder irgendwas anderes.
Aber dafür habe ich ja das Bild nebenan (mit Klick wird es größer) beigepackt, anhand dessen sich der geneigte Besucher selbst einen Eindruck machen kann. Übrigens auch mal wieder ein wunderbares Beispiel für die 1.4er Offenblende meines neuen Objektivs.

Das Futter in der Schüssel ist also garantiert noch zu heiß!

Nebenbei haben die Löffel auch noch eine Form, die prima in Oskars Mund reinpasst.

————————

Hier auch noch eine kleine Anleitung zum Glücklichsein, die zumindest bei unserem Junior wunderbar funktioniert: Man lege das Kind rücklings auf den Wickeltisch. Dann ziehe man an jedem Bein der Strumpfhose genau so lange, bis man die beiden Enden zusammen in eine Hand nehmen kann. Und dann wird in Wellenbewegungen geschüttelt.
Resultat: Oskar lacht sich scheckig und die Strumpfhose zieht sich langsam selber aus.
:-)

Donnerstag, 7. Januar 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (9065 views)