Heiteres Präsident(inn)enraten [Update]



Nachdem ja am Montag der Herr Köhler sein Amt als Bundespräsident abgegeben hat und im Grundgesetz verankert ist, dass innerhalb von 30 Tagen eine Nachfolge klar gemacht werden muss, war eine ausschweifende Raterunde in den Medien ja zu erwarten.
Fefe schreibt, dass die zeitweise Favoritin Zensursula nicht infrage kommt, weil sie nicht katholisch ist.

Die taz.de bringt statt öder Diskussionen nun 15 handfeste Gründe für Ernst-August Prinz von Hannover.

[Update]
Die Titanic schlägt vor: “Kohl for President” (Das hab ich auch beim Fefe gefunden)
[/Update]

Stattdessen könnten wir eigentlich auch die inzwischen des öfteren geäußerte Parole “Merkel muss weg” praktisch umsetzen und selbige - analog zur “Entsorgung” von Herrn Öttinger zur EU - ins Bundespräsidialamt ver abschieben…

Nur: wer kriegt dann die Domain www.bundeskanzlerin.de?!?

Donnerstag, 3. Juni 2010 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (8657 views)