Kroatienbrocken Teil III



Das DM-Trauma
Und so begab es sich am dritten Tage, dass das größte Kind verlautbaren ließ, es benötige zur erfolgreichen Urlaubsteilnahme unbedingt noch Haarwaschmittel vulgo Shampoo. Man müsse - MÜSSE - aus diesem Grunde einen Drogeriemarkt anfahren.
Wir hingegen wollten eigentlich lieber einen kleinen Städteausflug machen; nach Poreč sollte es gehen und überstimmten das arme Kind.
Auf der Landstraße fuhren wir küstennah über Novigrad an. Womit ich jedoch nicht gerechtet habe, war, dass es in Kroatien Laternenwerbung gibt. Und so dauerte es nicht lange, bis die Mädels die DM-Plakate entdeckten, die netterweise sogar eine Richtungsangabe (à la „nächste rechts“) hatten.
20170606_dm_porec.jpg

Weil die Große fast schon heulte, habe ich mich überreden lassen, vor der Stadtbesichtigung noch einen kurzen Ausflug zu machen und den Schildern zu folgen. Nun ist es nicht ganz einfach, in unbekannter Umgebung kurz mal eben die Fahrtrichtung aufgrund der Angaben auf viel zu spät entdeckten Schildern zu ändern, aber irgendwie haben wir auch das hinbekommen. Quer durch Poreč, an der Altstadt vorbei, am Hafen vorbei, den Schildern nach wieder weg vom Ziel, kurz vor der Aufgabe dann wieder das nächste Schild. So haben wir den Laden langsam aber stetig eingekreist wie ein Wolfsrudel seine Beute. Dann haben wir einen Parkplatz direkt am Wasser gefunden, zig Kuna in eine Parkuhr versenkt (die Kroaten verstehen da keinen Spaß!) und sind mit Sack und Pack und Baby und Hund zum DM gepilgert. Natürlich war da ein „hier kein Wau“-Schild am Eingang, sodass eineR von uns (ratet mal …) draußen bleiben musste. Praktischerweise blieb auch der Kinderwagen samt Baby neben mir stehen und ich konnte mich während länglicher 30 Minuten in der prallen Sonne langsam moralisch darauf vorbereiten, dass das Gefährt sich wohl nicht mehr so gut schieben lassen würde, wenn es erstmal mit der Beute der Damen beladen wäre.
Ein kleiner Tipp für alle Papas in ähnlicher Situation: Bei DM gibt’s kostenlos Wifi …

Und so kommt es, dass mich freiwillig niemand mehr in Kroatien zum DM bringt.

Samstag, 1. Juli 2017 by Wolfram
Kommentar hinzufügen (3193 views)