Die Milch macht’s



Meine Frau hat vorgestern quasi über’s Internet eingekauft — sie hat mir eine Liste der Dinge geschickt hat, die auf der Einkaufstafel standen. Also bin ich nach der Arbeit noch “kurz” einkaufen gegangen. Milch stand mit drauf, im Supermarkt (Anm. d. Red.: nicht der Markt, in dem ich sonst immer die Milch kaufe) stand ein Karton rum, also habe ich den in den Einkaufswagen geladen.
Beim Befüllen des Kofferraums habe ich mich dann schon gefragt, warum mir die Milch so kühl vorkommt, und daheim ist mir dann der Kronleuchter förmlich auf den Kopf gefallen - denn ich habe in der Hektik einen Karton Frischmilch gekauft. Gekühlt haltbar bis 7. Oktober 2018 (morgen).
Und wie’s der Teufel will, haben die Kids grad eben keine “Ich-saufe-Milch-im-Unverstand-Phase”.

Also: Was außer Milchreis, Grießbrei, Pudding, Milchsuppe und Kaba kann man noch mit so viel Milch machen?

;-)

Samstag, 6. Oktober 2018 by Wolfram
4 Kommentare (586 views)
  1. Doris Strempfer

    Samstag, Oktober 6, 2018 - 09:44:44

    Wie wärs mit Käse? Hast du nicht einmal ein Seminar gemacht?
    Da braucht man doch viel Milch meint die Oma

  2. Crailsheimerle

    Samstag, Oktober 6, 2018 - 09:54:41

    . . . oder drin baden, das macht schön . . . meinte jedenfalls Cleopatra

  3. Wolfram

    Samstag, Oktober 6, 2018 - 10:32:36

    @Oma: Für “echten” Käs braucht’s Lab, das hab ich keins. Aber die Idee ist gut: Ich probiere mich mal an Frischkäse, das geht anscheinend gut mit Zitronensaft. Ich werde berichten …

    @Crailsheimerle: da muss ich mal meine Mädels drauf ansetzen, ich nehme lieber was, was ordentlich schaumt
    :-)

  4. Doris Strempfer

    Samstag, Oktober 6, 2018 - 10:52:46

    Kannst von mir haben. Die Oma