Des Stilhäschens Weihnachtsgeschenk



Manchmal denkt man nichts Schlimmes, und dann BÄÄÄM - erwischt einen eine volle Breitseite. So zum Beispiel gestern, als mir das Stilhäschen den Freitagstexter-Wanderpokal zugeschanzt hat.

freitagsbanner.gif

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Pokal von des Stilhäschens Blog ausging, dass alle Welt den nächsten Freitagstexter beim Wolfram zu suchen hätten. Und dieser Texter war um Weihnachten herum und geschah zu der Zeit, da der heilige Abend vorbei war. Und jedermann ging, dass er mittexten wolle, ein jeglicher zu „Strempfer bloggt“.

(N.B.: in der Bibel gabs noch keinen Genderwahn)

Freilich ist die Geschichte des Freitagstexters schon viel älter, aber das Prinzip ist seit jeher gleich:

  1. Der Freitagstexter fängt Freitags an
  2. Er erstreckt sich über einen Zeitraum von bis zu fünf Tagen, längstens jedoch bis zum darauffolgenden Mittwoch
  3. Der oder die Ausrichtende veröffentlicht ein Bild
  4. Der oder die Teilnehmer schreiben was dazu
  5. Teilnehmen dürfen alle, die den nächsten Freitagstexter ausrichten können
  6. Die Jury ist vom Ausrichtenden zu stellen und ist komplett subjektiv und nicht anfechtbar

Wohlan, denn schaut mal, was ihr mir dazu sagen könnt:
freitagstexter_20151225.jpg

Freitag, 25. Dezember 2015 by Wolfram
7 Kommentare (6983 views)

    Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /homepages/20/d89439375/htdocs/blog/fp-includes/core/core.fpdb.class.php on line 668
  1. kulturflaneur

    Freitag, Dezember 25, 2015 - 12:21:09

    Schon letztes Jahr hatte das Weihnachtsgeschenk keinen Platz unter dem Christbaum, als aber Vladimir das grosse Geschenk sah, freute er sich wie ein kleines Kind, hatte er sich doch einen echten Panzer gewünscht.

  2. Wortmischer

    Samstag, Dezember 26, 2015 - 20:53:53

    Mein Haus, mein Auto, mein Boot.

    <em>(Sorry, der musste einfach sein.)</em>

  3. crailsheimerle

    Sonntag, Dezember 27, 2015 - 13:27:47

    . . . nicht zu vergessen die Plane (understatement) und den Leuchtturm (nixunderstatement).
    Wünsche “Guten Rutsch” und weiterhin gute Ideen.

  4. la-mamma

    Sonntag, Dezember 27, 2015 - 16:08:59

    Und das Boot stretchen wir nächstes Jahe.

  5. gulogulo

    Sonntag, Dezember 27, 2015 - 18:03:53

    Nach Drehschluss bei den Ludolfs.

  6. Frau Tonari

    Sonntag, Dezember 27, 2015 - 19:11:15

    Unter der längsten Praline der Welt hatte ich mir dann doch was anderes vorgestellt.

  7. das bee

    Dienstag, Dezember 29, 2015 - 13:42:47

    Sein Informant hatte nicht gelogen. Der Große Wagen stand hinter einem verlassenen Haus gleich bei Słupsk.