Lichtgraffiti



Neulich abends mal wieder die Kids vor die Linse gesetzt. Weitwinkel drauf, Kamera auf M, Blende 11, ISO auf 100, Fokus auf Manuell, Belichtungszeit auf zwischen 10 und 25 Sekunden.
Dann ein beherztes “Nimm die Taschenlampe, setz dich DA hin! 3 … 2 … 1 … Los!”

Dann kommen beispielsweise solche Dinger dabei raus:
lichtgraffiti.jpg

Schick!

Freitag, 6. März 2015 by Wolfram
3 Kommentare (4430 views)

    Deprecated: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in /homepages/20/d89439375/htdocs/blog/fp-includes/core/core.fpdb.class.php on line 668
  1. Spätlese trocken

    Montag, März 9, 2015 - 10:16:46

    Es ist schön, dass Du alle Angaben hinsichtlich Blende, ISO etc. aufschreibst. Das erhöht meine Motivation, auch irgendwann mal im ‘Freestyle’ mit meiner Kamera herumzuexperimentieren.
    *seufz*

  2. dude

    Montag, März 9, 2015 - 20:04:50

    War’s nicht eher so ?-)

    “Nimm die Taschenlampe, setz dich DA hin…und beweg dich auf KEINEN Fall!!!

  3. Wolfram

    Montag, März 9, 2015 - 20:19:32

    @ Frau Spätlese: Jupp, experimentieren ist das schon wichtig. Was meinst du denn, wie ich zu meinen Werten gekommen bin?!
    Allerdings nutze ich auch häufig die Programmautomatik meiner Knippse. Es gibt genügend Situationen, in denen man keine Zeit hat, da mordsmäßig rumzuprobieren. Bis dahin ist der Hund oder das Kind schon längst über sämtliche Berge … Aber es gibt halt auch Situationen, in denen auch die beste Kameraautomatik das Foto so grandios verkackt, dass alles zu spät ist, zum Beispiel beim Vollmond oder beim Sterne knippsen oder Wasserfälle weichzeichnen oder eben auch beim Lightpainting. Wonach sollte sie sich denn in der Dunkelheit richten? Da geht weder Autofokus noch irgendwelche Belichtungsautomatik!

    @Dude: Mitnichten, Euer Ehren, mitnichten! Die Bewegung war durchaus erwünscht!