Arschlöcher!



tanne_geklaut.jpegWir finden es nicht gut, dass jedes Jahr wieder hunderttausende Tannenbäume allein zu Weihnachten hingerichtet werden. Deshalb haben wir uns für Weihnachten 2009 eine Tanne im Topf geholt, diese geschmückt und gehegt und gepflegt.

Im Frühjahr wollten wir dem inzwischen doch schon stattlichen Bäumchen in unserem Wald eine neue Heimat geben.
Wir wollten eine schöne Stelle aussuchen und den Baum mit den Kids zusammen einpflanzen.
Vorbereitend hatte der Opa den Topf eine Woche zuvor schonmal rübergefahren.

Und als wir dann am Karfreitag rübergeradelt waren in den Wald, sahen wir — NIX.

Hat uns doch tatsächlich irgendsoein Arschloch den Baum vom Wald weg geklaut! Und den Topf stehen lassen!

Ich würde das ja noch einsehen, wenn unser Wald irgendwo an einer Hauptdurchgangsstraße wäre. Da ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass jemand denkt “der Baum steht da so allein, den nehm ich mit”.
Aber nein, der Weg zu unserem Wald ist eine Sackgasse, auf dem nur wir, ein paar Landwirte und der Jäger fahren.

Es muss sich also wirklich um ein riesiges und mit voller Absicht handelndes ausgemachtes Arschloch gehandelt haben.

Den W**er, wenn ich erwische, dem ziehe ich glatt unsere Tanne über die Rübe!

:angry:

Dienstag, 6. April 2010 by Wolfram
2 Kommentare (6606 views)